Abheben kann jeder – SICHER nur mit uns

Die professionelle Ausbildung für die unbemannte Luftfahrt

Wir schulen und prüfen deutschlandweit

mehr Wissen

Abheben kann jeder – SICHER nur mit uns

Die professionelle Ausbildung für die unbemannte Luftfahrt

Drohnenführerschein – Luftbilder – Ausbildung – Flugbuch

Unternehmen

Fliegen Sie sicher in die Zukunft

Die Faszination vom Fliegen, die langjährige Flugerfahrung und die Begeisterung bei der Vermittlung von Wissen rund um das Thema Fliegen – davon profitieren Sie hier bei der Drohnenflugschule24.

Ein professionelles Miteinander der bemannten und der unbemannten Luftfahrt und die Sicherheit im Luftraum sowie die Gefahrenabwehr am Boden stehen für uns an erster Stelle.

Unser Gesamtkonzept beinhaltet die umfassende Ausbildung zur Erlangung des Kenntnisnachweises nach §21d LuftVO (sogenannter Drohnenführerschein), die Prüfungsabnahme, die Durchführung von Schulungen in Theorie und Praxis zu Spezialthemen der unbemannten Luftfahrt sowohl für private Piloten, als auch für Firmen, Institutionen, Ausbildungsbetriebe, Rettungskräfte, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben und andere.

Unsere erfahrenen Fluglehrer aus der bemannten Luftfahrt und ihr Team vermitteln Ihnen umfangreichem Fachwissen in den Themengebieten Meteorologie, Luftrecht, Navigation und Flugbetrieb, speziell zugeschnitten auf die unbemannte Luftfahrt. Damit erlangen Sie die Sicherheit, sich verantwortungsvoll und strukturiert im Luftraum bewegen zu können und unfall- und straffreie Einsätze zu fliegen.

In unserem Spezialkurs bilden wir Sie unter anderem in den Themen Flugvorbereitung, Risikoanalyse, Wettergeschehen und Luftraumstrukturen aus. Diese hochwertige Ausbildung ist unumgänglich für professionelle Einsätze und die Sicherheit im Flugbetrieb!

Wir vermitteln komplexe Sachverhalte verständlich und anwendungsnah

SORA-GER

Risikoanalyse für den genehmigungspflichtigen Betrieb in Deutschland

Die neuen Regularien der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) erreichen nun auch bald Deutschland. Unbemannte Fluggeräte werden diesen Regularien europaweit unterliegen. Der SORA-GER Prozess ist erforderlich für die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung gemäß LuftVO §21a und §21b. Mit einem soliden Verständnis für die zu bewertenden Risiken (Bedrohungen, Schäden und Hürden) und mit fundierten Kenntnissen einzuschätzender Hauptparameter kann der SORA-GER Prozess durchgeführt werden. Die aktuelle SORA-GER konzentriert sich auf die Bewertung des Boden- und Luftrisikos. Zusätzlich sollte auch eine Risikobewertung kritischer Infrastrukturen durchgeführt werden. Die SORA-GER Methodik bietet einen logischen Prozess zur Analyse der vorgeschlagenen ConOps und stellt ein angemessenes Maß an Vertrauen her, sodass sie mit einem akzeptablen Risikoniveau durchgeführt werden kann. Es gibt im Wesentlichen zwölf Schritte, die die SORA-GER Methodik unterstützen.

Schritt#0 Notwendigkeit für eine SORA-GER prüfen
Schritt#1 Konzept der Operation erstellen (ConOps)
Schritt#2 Risiken für mögliche Schäden am Boden bestimmen (GRC)
Schritt#3 Präventivmaßnahmen für GRC anpassen
Schritt#4 Tödlichkeit bestimmen
Schritt#5 Bestimmung der spezifischen Zuverlässigkeits- und Integritätsstufen (SAIL)
Schritt#6 Bestimmung des Kollisionsrisikos mit der bemannten Luftfahrt (AEC)
Schritt#7 Begegnungsrisiko mit der bemannten Luftfahrt bestimmen (ARC)
Schritt#8 Präventivmaßnahmen für ARC anpassen
Schritt#9 Beurteilung des erforderlichen Maßes an taktischer Schadensbegrenzung
Schritt#10 Identifikation empfohlener Bedrohungsbarrieren
Schritt#11 Überprüfung der Durchführbarkeit
Schritt#12 Überprüfung der Robustheit der vorgeschlagenen Barrieren

Gerne beraten wir Sie dazu.

Unbemannte Anwendungsgebiete

Kurse

Individuelle Kurse passend zu Ihren Vorkenntnissen

nur Prüfung

Sie erhalten von uns nach verbindlicher Anmeldung ein Handout (per pdf) mit einer Zusammenfassung des Ausbildungsmaterials zum Selbststudium.

Nach einem von Ihnen bestimmten Zeitraum melden Sie sich dann für die Prüfung an.

Die 54 Prüfungsfragen zu den drei Themengebieten Luftrecht, Meteorologie und Flugbetrieb/Navigation werden im Multiple-Choice-Verfahren mit jeweils 4 Antwortmöglichkeiten und nur einer richtigen Lösung schriftlich abgefragt. Die reine Prüfungszeit beträgt 75 Minuten. Danach erfolgt vor Ort die Kontrolle. Mit mindestens 75% richtig beantworteten Fragen gilt die Prüfung als erfolgreich abgeschlossen und Sie bekommen den Kenntnisnachweis (Drohnenführerschein) gemäß §21 d ausgehändigt.
Dieses Angebot setzt gefestigtes Fachwissen in denen vom Luftfahrt-Bundesamt geforderten Themenbereichen voraus.

129,00 € inkl. MwSt.

Praxiskurs inkl. erweiterter Kenntnisnachweis

In diesem Kurs vermitteln wir Ihnen theoretische und praktische Kenntnisse rund um den professionellen Flug mit einem UAS. Er beinhaltet außerdem einen Überprüfungsflug, nach dessen erfolgreicher Absolvierung Sie den erweiterten Kenntnisnachweis erhalten. Diese Bescheinigung benötigen Sie u.a. zur Vorlage bei den Behörden zur Beantragung von Aufstiegsgenehmigungen.

Flugvorbereitung – Wetter – NOTAM – Risikobewertung – Startplatzauswahl – Verhalten bei Notfällen – Inbetriebnahme des UAS – Grundeinstellungen Fernsteuerung

Einrichtung Aufstiegsort – Notlandeplatz – Einweisung Hilfsperson – Start und Landung manuell – Steuerung der IOC – Fliegen in den 3 Modi – Fliegen ohne GPS – Notfallverfahren – Überprüfungsflug

Deaktivierung des UAS – Lagerung Akkus – Flugauswertung – Aushändigung des erweiterten Kenntnisnachweises

Dieser Kurs ist sowohl einzeln als auch in Kombination mit einem der anderen Kurse buchbar.

299,00 € inkl. MwSt.

Prüfungskurs inkl. Prüfung

Nach verbindlicher Anmeldung erhalten Sie von uns ein Handout (per pdf) mit einer Zusammenfassung des Ausbildungsmateriales zur selbständigen Vorbereitung auf die geforderten Themengebiete.

Am Ausbildungstag werden die Themen Meteorologie, Luftrecht, Navigation und Flugbetrieb anhand des Handouts in zusammengefasster Form gelehrt. Sie haben die Wahl, die Prüfung noch am gleichen Tag abzulegen oder dafür einen Folgetermin zu vereinbaren.

Die 54 Prüfungsfragen zu den drei Themengebieten Luftrecht, Meteorologie und Flugbetrieb/Navigation werden im Multiple-Choice-Verfahren mit jeweils 4 Antwortmöglichkeiten und nur einer richtigen Lösung schriftlich abgefragt. Die reine Prüfungszeit beträgt 75 Minuten. Danach erfolgt vor Ort die Kontrolle. Mit mindestens 75% richtig beantworteten Fragen gilt die Prüfung als erfolgreich abgeschlossen und Sie bekommen den Kenntnisnachweis (Drohnenführerschein) gemäß §21 d ausgehändigt..

Dieser Kurs ist bestens zur Erlangung von prüfungsrelevantem Wissen geeignet.

399,00 € inkl. MwSt.

Spezialkurs

Dieser Spezialkurs wird ausschließlich von erfahrenen Fluglehrern der bemannten Luftfahrt geschult. Er ist in Art und Umfang EINZIGARTIG! Der Kurs ist absolut empfehlenswert für alle Piloten der unbemannten Luftfahrt, um sich sicher und straffrei im Luftraum zu bewegen – ob Anfänger oder Flugerfahrener, ob mit oder ohne Kenntnisnachweis, ob für private oder gewerbliche Einsätze.

Geschult werden die intensive Flugvorbereitung, umfangreiche Flugplanung, die Risikobewertung SORA, Lesen von Flugwettermeldungen des DWD, Lesen von NOTAMs des DFS, Erkennen der Luftraumstruktur, Umgang mit der ICAO-Luftfahrerkarte, Umgang mit dem KP-Index (Sonnenwinde).

Abrufen von aktueller Wetterlagen beim Deutschen Wetterdienst (pc_met Internet Service)

 aktuelles Flugwetter, Radar- und Blitzbilder, Satellitenbilder, GAFOR, Flugwetterübersichten, Wind/Temperatur am Boden, Vorhersagen für den Luftsport, Drei-Tages-Wetterprognosen, Wetter für Deutschland, Alpenraum und Europa

Abrufen der aktuellen NOTAM bei der Deutschen Flugsicherung

Wir erstellen gemeinsam Ihren persönlichen Zugang (kostenlos) bei der Deutschen Flugsicherung und erklären den richtigen Umgang.

ICAO-Luftfahrerkarte / Luftraumstruktur

Mit Hilfe der ICAO-Luftfahrerkarte erklären wir die Luftraumstruktur von Deutschland und wie Sie mit der Karte Ihre Einsätze planen können.

337,00 € inkl. MwSt.

BOS - Kurs

Unbemannte Luftfahrtsysteme haben mittlerweile auch für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (kurz BOS – Feuerwehr, Polizei, THW, Rettungsdienste) eine immer größere Bedeutung. Wir haben unsere Ausbildung den Sonderregelungen für die BOS angepasst und konzentrieren uns auf die wichtigsten Punkte aus den Themengebieten Meteorologie, Luftrecht, Navigation und Flugbetrieb, um mehr Sicherheit für alle Beteiligten während der Einsätze zu gewährleisten.

Meteorologie
Grundlagen – besondere Wetterlagen (Niederschlag, Nebel, Gewitter, Thermik) – Einsatzgrenzen (Wind, Temperatur) – örtliche und aktuelle Gegebenheiten

Luftrecht
Grundlagen, föderale Struktur – LuftVG, SERA, LuftVO -Luftraumstruktur – Flugbeschränkungs-, Gefahrengebiet – Flugverkehrskontrolle – Veröffentlichungen NfL, NOTAM, ICAO Karte – Störungs-,Unfallmeldung – Kennzeichnungspflicht – Haftung – Urheberrecht, Datenschutz – Strafrecht, Ordnungswidrigkeiten

Navigation/Flugbetrieb theoretischer Teil I
Flugvorbereitung – Risikobeurteilung des Einsatzes – Notfallplanung – Absperrung, Absicherung des Aufstiegsortes – Einweisung von Hilfspersonen – Checklisten, Handbuch, systemspezifische Betriebsgrenzen (Akkulaufzeit, Windanfällig, Signalabschirmung, Störquellen etc.) – Einholung von Freigaben, Abgabe von Meldungen

Navigation/Flugbetrieb theoretischer Teil II
Zusammenfassung

Navigation/Flugbetrieb praktischer Teil
Programmierung des Gerätes, Fehlerquellen – Systemausfallreaktionen und Möglichkeiten (Unterbrechung der Funkstrecke, Verlust GPS Signal, Störquellen, Ursachen – Erkennen der Ausrichtung des Geräts und angemessene Reaktion hierauf – Flugaerodynamik (Kurvenflug, Steig- und Sinkgeschwindigkeit) – Einschätzung äußerer Gegebenheiten und deren Einfluss auf das Flugverhalten – Kenntnis und Ausführung von notwendigen Reaktionen z.B. bei Annährung bemannter Luftfahrzeuge, Verlust des Sichtkontaktes, Sender-, Empfängerausfall

Sprechen Sie uns an – wir sind gerne für Sie da!

nur Prüfung

129,00 € 

inkl. MwSt.

Sie erhalten nach einer verbindlichen Buchung unser Schulungshandout

per PDF zur

Prüfungsvorbereitung

Selbststudium:

Meteorologie, Luftrecht,

Navigation, Flubetrieb


Dauer: 75 min

Aushändigung 

Kenntnisnachweis gemäß 

LuftVO §21 d

Wir schulen und prüfen deutschlandweit - 

kontaktieren Sie uns!

Praxiskurs inkl.

erweiterter Kenntnisnachweis

299,00 € 

inkl. MwSt.

Schulung mit DJI Phantom 4 Pro +


Überprüfung für den erweiterten 

Kenntnisnachweis kann mit dem

eigenen Copter erfolgen

Überpüfung Ihrer praktischen Kenntnisse, u.a. erforderlich

zur Beantragung von Ausnahmegenehmigungen


Flugübungen, Simulation von Notfällen u.v.m.


Anerkannt von allen Landesluftfahrtbehörden

Kurs nur bei flugfähiger Wetterlage

Dauer:  individuell

Aushändigung

erweiterter Kenntnisnachweis

Wir schulen und prüfen deutschlandweit - 

kontaktieren Sie uns!  

Prüfungskurs inkl.

Prüfung

399,00 €

inkl. MwSt.

Sie erhalten nach einer verbindlichen Buchung unser Schulungshandout

per PDF zur

Prüfungsvorbereitung

Schulung in Theorie zu:

Meteorologie, Luftrecht,

Flugbetrieb, Navigation


Erfolgreich zum Drohnenführerschein


Wir bereiten Sie optimal auf die

Prüfung vor und vermitteln

zusätzlich umfangreiches Wissen, damit Sie sicher und straffrei fliegen

Schulung durch Fluglehrer

der bemannten Luftfahrt

Dauer:  1 Tag

Aushändigung

Kenntnisnachweis gemäß 

LuftVO §21 d

Wir schulen und prüfen deutschlandweit -

kontaktieren Sie uns!

Spezialkurs

337,00 €

inkl. MwSt.

Wir simulieren mit Ihnen gemeinsam eine Projekterstellung, damit Sie zukünftig sicher und straffrei abheben

Spezialschulung in Theorie zu:

Flugplanung,

Flugvorbereitung,

Abrufen DWD,

Abrufen DFS (NOTAMs),

Abrufen Naturschutz,

Abrufen KP Index,

Luftraumstruktur,

ICAO Luftfahrerkarte,

Risikoanalyse SORA-GER,

Aufstiegsgenehmigung

u.v.m.

Schulung durch Fluglehrer

der bemannten Luftfahrt

Dauer: 1 Tag

Dieser Kurs ist in Art und Umfang EINZIGARTIG in Deutschland

Wir schulen und prüfen deutschlandweit - 

kontaktieren Sie uns!

Exclusiv

BOS - Kurs

Kontaktieren Sie uns

Der Schulungsumfang wird individuell auf Ihre Anforderungen zugeschnitten, damit Sie Ihre Einsätze

sicher und unfallfrei fliegen

für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

(Polizei, Feuerwehr, THW, Rettungskräfte, Bundeswehr)


Wir schulen Sie in Flugplanung, Flugvorbereitung, Meteorologie, Luftrecht, Flugbetrieb und Navigation

Schulung durch Fluglehrer

der bemannten Luftfahrt

Dauer: individuell

Theorie und Praxis nach Bedarf 

Wir schulen und prüfen deutschlandweit - 

kontaktieren Sie uns!

Kursinhalte

nur Prüfung

Sie erhalten von uns nach verbindlicher Anmeldung ein Handout (per pdf) mit einer Zusammenfassung des Ausbildungsmaterials zum Selbststudium.

Nach einem von Ihnen bestimmten Zeitraum melden Sie sich dann für die Prüfung an.

Die 54 Prüfungsfragen zu den drei Themengebieten Luftrecht, Meteorologie und Flugbetrieb/Navigation werden im Multiple-Choice-Verfahren mit jeweils 4 Antwortmöglichkeiten und nur einer richtigen Lösung schriftlich abgefragt. Die reine Prüfungszeit beträgt 75 Minuten. Danach erfolgt vor Ort die Kontrolle. Mit mindestens 75% richtig beantworteten Fragen gilt die Prüfung als erfolgreich abgeschlossen und Sie bekommen den Kenntnisnachweis (Drohnenführerschein) gemäß §21 d ausgehändigt.

Dieses Angebot setzt gefestigtes Fachwissen in denen vom Luftfahrt-Bundesamt geforderten Themenbereichen voraus.

Praxiskurs

In diesem Kurs vermitteln wir Ihnen theoretische und praktische Kenntnisse rund um den professionellen Flug mit einem UAS. Er beinhaltet außerdem einen Überprüfungsflug, nach dessen erfolgreicher Absolvierung Sie den erweiterten Kenntnisnachweis erhalten. Diese Bescheinigung benötigen Sie u.a. zur Vorlage bei den Behörden zur Beantragung von Aufstiegsgenehmigungen.

Flugvorbereitung – Wetter – NOTAM – Risikobewertung – Startplatzauswahl – Verhalten bei Notfällen – Inbetriebnahme des UAS – Grundeinstellungen Fernsteuerung

Einrichtung Aufstiegsort – Notlandeplatz – Einweisung Hilfsperson – Start und Landung manuell – Steuerung der IOC – Fliegen in den 3 Modi – Fliegen ohne GPS – Notfallverfahren – Überprüfungsflug

Deaktivierung des UAS – Lagerung Akkus – Flugauswertung – Aushändigung des erweiterten Kenntnisnachweises

Dieser Kurs ist sowohl einzeln als auch in Kombination mit einem der anderen Kurse buchbar.

Prüfungskurs

Nach verbindlicher Anmeldung erhalten Sie von uns ein Handout (per pdf) mit einer Zusammenfassung des Ausbildungsmateriales zur selbständigen Vorbereitung auf die geforderten Themengebiete.

Am Ausbildungstag werden die Themen Meteorologie, Luftrecht, Navigation und Flugbetrieb anhand des Handouts in zusammengefasster Form gelehrt. Sie haben die Wahl, die Prüfung noch am gleichen Tag abzulegen oder dafür einen Folgetermin zu vereinbaren.

Die 54 Prüfungsfragen zu den drei Themengebieten Luftrecht, Meteorologie und Flugbetrieb/Navigation werden im Multiple-Choice-Verfahren mit jeweils 4 Antwortmöglichkeiten und nur einer richtigen Lösung schriftlich abgefragt. Die reine Prüfungszeit beträgt 75 Minuten. Danach erfolgt vor Ort die Kontrolle. Mit mindestens 75% richtig beantworteten Fragen gilt die Prüfung als erfolgreich abgeschlossen und Sie bekommen den Kenntnisnachweis (Drohnenführerschein) gemäß §21 d ausgehändigt.

Dieser Kurs ist bestens zur Erlangung von prüfungsrelevantem Wissen geeignet.

Spezialkurs

Dieser Spezialkurs wird ausschließlich von erfahrenen Fluglehrern der bemannten Luftfahrt geschult. Er ist in Art und Umfang einzigartig in Deutschland! Der Kurs ist absolut empfehlenswert für alle Piloten der unbemannten Luftfahrt, um sich sicher und straffrei im Luftraum zu bewegen – ob Anfänger oder Flugerfahrener, ob mit oder ohne Kenntnisnachweis, ob für private oder gewerbliche Einsätze.

Geschult werden die intensive Flugvorbereitung, umfangreiche Flugplanung, Lesen von Flugwettermeldungen des DWD, Lesen von NOTAMs des DFS, Erkennen der Luftraumstruktur, Umgang mit der ICAO-Luftfahrerkarte, Umgang mit dem KP-Index

Abrufen von aktueller Wetterlagen beim Deutschen Wetterdienst

aktuelles Flugwetter, GAFOR, Radarbilder, Blitzbilder, Satellitenbilder, Flugwetterübersichten, Wind, Temperatur, Taupunkt, Böen, Vorhersagen Thermik, Drei-Tages-Wetterprognosen, Wetter für Deutschland, Alpenraum und Europa,

Abrufen der aktuellen NOTAM bei der Deutschen Flugsicherung

Wir erstellen gemeinsam Ihren persönlichen Zugang (kostenlos) bei der Deutschen Flugsicherung und erklären den richtigen Umgang.

ICAO-Luftfahrerkarte / Luftraumstruktur

Mit Hilfe der ICAO-Luftfahrerkarte erklären wir die Luftraumstruktur von Deutschland und wie Sie mit der Karte Ihre Einsätze planen können.

BOS - Kurs

Unbemannte Luftfahrtsysteme haben mittlerweile auch für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (kurz BOS – Feuerwehr, Polizei, THW, Rettungsdienste) eine immer größere Bedeutung. Wir haben unsere Ausbildung den Sonderregelungen für die BOS angepasst und konzentrieren uns auf die wichtigsten Punkte aus den Themengebieten Meteorologie, Luftrecht, Navigation und Flugbetrieb, um mehr Sicherheit für alle Beteiligten während der Einsätze zu gewährleisten.

Meteorologie
Grundlagen – besondere Wetterlagen (Niederschlag, Nebel, Gewitter, Thermik) – Einsatzgrenzen (Wind, Temperatur) – örtliche und aktuelle Gegebenheiten

Luftrecht
Grundlagen, föderale Struktur – LuftVG, SERA, LuftVO -Luftraumstruktur – Flugbeschränkungs-, Gefahrengebiet – Flugverkehrskontrolle – Veröffentlichungen NfL, NOTAM, ICAO Karte – Störungs-,Unfallmeldung – Kennzeichnungspflicht – Haftung – Urheberrecht, Datenschutz – Strafrecht, Ordnungswidrigkeiten

Navigation/Flugbetrieb theoretischer Teil I
Flugvorbereitung – Risikobeurteilung des Einsatzes – Notfallplanung – Absperrung, Absicherung des Aufstiegsortes – Einweisung von Hilfspersonen – Checklisten, Handbuch, systemspezifische Betriebsgrenzen (Akkulaufzeit, Windanfällig, Signalabschirmung, Störquellen etc.) – Einholung von Freigaben, Abgabe von Meldungen

Navigation/Flugbetrieb theoretischer Teil II
Zusammenfassung

Navigation/Flugbetrieb praktischer Teil
Programmierung des Gerätes, Fehlerquellen – Systemausfallreaktionen und Möglichkeiten (Unterbrechung der Funkstrecke, Verlust GPS Signal, Störquellen, Ursachen – Erkennen der Ausrichtung des Geräts und angemessene Reaktion hierauf – Flugaerodynamik (Kurvenflug, Steig- und Sinkgeschwindigkeit) – Einschätzung äußerer Gegebenheiten und deren Einfluss auf das Flugverhalten – Kenntnis und Ausführung von notwendigen Reaktionen z.B. bei Annährung bemannter Luftfahrzeuge, Verlust des Sichtkontaktes, Sender-, Empfängerausfall

Sprechen Sie uns an – wir sind gerne für Sie da!

Ausbildungsinhalte

Meteorologie

Eine der Hauptursachen für Flugunfälle und -abstürze ist das Wetter. Meist ist dies zurückzuführen auf Unwissenheit bei der Einschätzung oder Nichtbeachtung der aktuellen Wetterlage. Die Meteorologie ist eines der schwierigsten und umfangreichsten Themen der Luftfahrt. In unserem Ausbildungsprogramm haben wir durch Verwendung von selbstgestalteten Grafiken das Thema Meteorologie für Sie verständlich zusammengestellt.

Die vom Luftfahrt-Bundesamt geforderten Unterpunkte sind:

Grundlagen der Meteorologie – Besondere Wetterlagen (Niederschlag, Nebel, Gewitter, Thermik) – Einsatzgrenzen (Wind, Temperatur) – Örtliche und aktuelle Gegebenheiten

Luftrecht

Der Luftraum ist auch in niedrigen Höhen und mit kleinen Luftfahrzeugen kein Spielplatz. Die Einhaltung der nationalen und internationalen Luftfahrtregeln ist auch für UAS-Piloten ein absolutes Muss! Verletzungen und Zuwiderhandlungen werden mit sehr hohen Geldstrafen bis zu 50.000 € geahndet, im schlimmsten Fall sogar mit Freiheitsentzug. Um dieses zu vermeiden, vermitteln wir Ihnen in unserem Ausbildungsprogramm alle notwendigen Kenntnisse.

Die vom Luftfahrt-Bundesamt geforderten Unterpunkte sind:

Gesetzliche Grundlagen, föderale Struktur – LuftVG, SERA, LuftVO, soweit relevant – Aufstiegserlaubnis: Notwendigkeit, Gültigkeit, Einzel-/ Dauererlaubnis, Antragsverfahren – Beteiligte Behörden und andere Stellen bei Aufstiegsgenehmigungen – Luftraumstruktur : G, E, C, D, D(CTR), TMZ, RMZ, ATZ – Flugbeschränkungs- und Gefahrengebiet (ED-R, ED-D) – Flugverbotszonen – Flugverkehrskontrolle (z.B. DFS, Freigaben etc.) – Veröffentlichung (NfL, NOTAM, ICAO-Karte) – Bezugsquellen der Veröffentlichungen – Störungs- und Unfallmeldung – Kennzeichnungspflicht – Haftung (Luft-Haftpflicht, Deckungssummen, Versicherungsbedingungen) – Urheberrecht, Datenschutz – Strafrecht, Ordnungswidrigkeiten – Mindestwetterbedingungen in Lufträumen

Navigation/Flugbetrieb

Mangelhafte Flugvorbereitung und falsches Verhalten bei technischen Störungen entwickeln sich zu den häufigsten Unfallursachen im Luftverkehr. Totalschäden mit unbemannten Luftfahrtsystemen passieren täglich, sind aber trotz Meldepflicht im Dunkelzifferbereich versteckt. Unsere langjährigen Erfahrungen fließen in diese Ausbildung für das Erstellen von Checklisten zur Flugvorbereitung und das richtige Verhalten in Störungsfällen mit ein.

Die vom Luftfahrt-Bundesamt geforderten Unterpunkte sind:

Flugvorbereitung (Wetter, Luftraum, örtliche Gegebenheit) – Risikobeurteilung des Einsatzes – Notfallplanung – Absperrung oder Absicherung des Aufstiegsortes – Einweisung von Hilfspersonen – Checklisten, Handbuch, systemspezifische Betriebsgrenzen (Akkulaufzeit, Windanfällig, Signalabschirmung, Störquellen etc.) – Einholung von Freigaben, Abgabe von Meldungen – Programmierung des Gerätes, Fehlerquellen – Systemausfall-Reaktionen und Möglichkeiten (Unterbrechung der Funkstrecke, Verlust GPS Signal, Störquellen/ -ursachen für Signale – Grobe Höhen- und Entfernungsschätzung – Erkennen der Ausrichtung des Geräts und angemessene Reaktion hierauf – Flugaerodynamik (Kurvenflug, Steig- und Sinkgeschwindigkeit) – Einschätzung äußerer Gegebenheiten und deren Einfluss auf das Flugverhalten – Kenntnis und Ausführung von notwendigen Reaktionen z.B. bei Annährung bemannter Luftfahrzeuge, Verlust des Sichtkontaktes, Sender-/Empfängerausfall

Termine

Wir schulen und prüfen deutschlandweit – kontaktieren Sie uns!

           Für Firmen, Institutionen, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

Bundesland
*frei wählbar

Ort
*frei wählbar

Kurs
*frei wählbar

Datum
*frei wählbar

.

           Folgende Termine stehen für Sie zur Auswahl / Sie haben einen Terminwunsch? Sprechen Sie uns an

Magdeburg
Prüfungskurs inkl. Prüfung

Praxiskurs

Praxiskurs

Prüfungskurs inkl. Prüfung

Spezialkurs

Prüfungskurs inkl. Prüfung

Praxiskurs

Spezialkurs

Praxiskurs

Prüfungskurs inkl. Prüfung

Spezialkurs

Prüfungskurs inkl. Prüfung

Spezialkurs

Prüfungskurs inkl. Prüfung

Spezialkurs

Prüfungskurs inkl. Prüfung

Spezialkurs

Datum
So 29.07.2018

So 29.07.2018

Sa 18.08.2018

Mo 20.08.2018

Di 21.08.2018

Sa 29.09.2018

Sa 29.09.2018

So 30.09.2018

So 30.09.2018

Sa 27.10.2018

So 28.10.2018

Sa 24.11.2018

So 25.11.2018

Sa 15.12.2018

So 16.12.2018

Sa 26.01.2019

So 27.01.2018

Dauer
1 Tag

individuell

individuell

1 Tag

1 Tag

1 Tag

individuell

1 Tag

individuell

1 Tag

1 Tag

1 Tag

1 Tag

1 Tag

1 Tag

1 Tag

1 Tag

Info
weitere Kurse buchbar

Einzelschulung ist möglich

Einzelschulung ist möglich

weitere Kurse buchbar

weitere Kurse buchbar

weitere Kurse buchbar

Einzelschulung ist möglich

weitere Kurse buchbar

Einzelschulung ist möglich

weitere Kurse buchbar

weitere Kurse buchbar

weitere Kurse buchbar

weitere Kurse buchbar

weitere Kurse buchbar

weitere Kurse buchbar

weitere Kurse buchbar

weitere Kurse buchbar

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Oldenburg
Prüfungskurs inkl. Prüfung

Praxiskurs

Datum
Mi. 08.08.2018

Mi. 08.08.2018

Dauer
1 Tag

individuell

Info
weitere Kurse buchbar

weitere Kurse buchbar

.

.

Bundesland/Ort/Kurs - frei wählbar

Für Firmen, Institutionen, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
Bundesland: frei wählbar
Ort: frei wählbar
Datum: frei wählbar
Kurs: frei wählbar


Magdeburg - feste Termine

Prüfungskurs inkl. Prüfung
Datum: So 29.07.2018
Dauer: 1 Tag


Prüfungskurs inkl. Prüfung
Datum: Mo 20.08.2018
Dauer: 1 Tag


Spezialkurs
Datum: Di 21.08.2018
Dauer: 1 Tag


Prüfungskurs inkl. Prüfung
Datum: Sa 29.09.2018
Dauer: 1 Tag

Oldenburg - feste Termine

Prüfungskurs inkl. Prüfung
Datum: Mi. 08.08.2018
Dauer: 1 Tag


Praxiskurs
Datum: Mi. 08.08.2018
Dauer: individuell


Team

Mit Fachwissen und Leidenschaft sind wir für Sie da

 Peter Selig

Peter Selig

Ausbildungsleiter / Prüfer

Fluglehrer der bemannten Luftfahrt
kommerzieller Drohnenpilot

Cornelia Fritsche

Cornelia Fritsche

Qualitätsmanagerin / Prüferin

Marketing
kommerzielle Drohnenpilotin

 Ronald Vetter

Ronald Vetter

Ausbilder

Technischer Support
kommerzieller Drohnenpilot

Martin Eckardt

Martin Eckardt

Ausbilder / Prüfer

Fluglehrer der bemannten Luftfahrt
kommerzieller Drohnenpilot

Kevin Holighaus

Kevin Holighaus

Ausbilder / Prüfer

Fluglehrer der bemannten Luftfahrt
kommerzieller Drohnenpilot

 

Standorte

Wir schulen und prüfen deutschlandweit – kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Haben Sie Fragen oder möchten eine persönliche Beratung? Wir sind für Sie da!

  +49 391 55 86 42 52 / +49 163 244 50 84

  kontakt@drohnenflugschule24.de

1 + 0 = ?

Shop

für die unbemannte Luftfahrt

Flugbuch für die unbemannte Luftfahrt

  • für private und gewerbliche Einsätze
  • für Multicopter und Flächenmodelle

ICAO Luftfahrtkarten
aktuelle Ausgabe 2018

  • für eine professionelle Flugvorbereitung
  • Luftraumstruktur Deutschland Maßstab 1:500.000

Partner

aeronavis – Flugschule für die bemannte Luftfahrt – am Verkehrslandeplatz Schönhagen (Berlin)

Der Traum vom Fliegen ist fast so alt wie die Menschheit selbst. Wir sind Piloten und Fluglehrer mit langjähriger Erfahrung und unsere Begeisterung fürs Lehren und Fliegen ist frisch wie am ersten Tag. Mit unserem Team bieten wir Ihnen eine umfassende und vor allem sichere Pilotenausbildung und Ausbildungen zur Erlangung diverser Lizenzen. Die Ausbildung kann nach Bedarf zwischen Kompaktschulungen oder Feierabend- und Wochenendschulungen realisiert werden.

Entscheiden Sie sich für eine Ausbildung bei uns und erobern Sie die Lüfte als Pilot!

Martin Eckardt / Ausbildungsleiter

Drohnen Flugschule– Fluglehrer
– Pilot PPL (A), SPL (A), TMG
– Nachtflugberechtigung NVFR
– Funksprechzeugnis BZF, AZF
– Flugzeug-Schlepp-Berechtigung
– Banner-Schlepp-Berechtigung
– Kunstflugberechtigung KFB(A)
– Flugstunden ca. 2.500
– Landungen ca. 11.600

Peter Selig / Fluglehrer

Kenntnissnachweis – Fluglehrer
– Pilot PPL (A), SPL (A)
– Nachtflugberechtigung NVFR
– Funksprechzeugnis BZF
– Flugzeug-Schlepp-Berechtigung
– Banner-Schlepp-Berechtigung
– Alpenflugerfahrung
– Flugstunden ca. 1.500
– Landungen ca. 2.600

Unsere Leistungen für Sie

Drohnen Flugschule– Pilotenausbildung SPL(A)
– Funksprechzeugnis BZF I, BZF II
– Passagierflugberechtigung
– Sicherheitstraining
– Einweisungsflüge
– Überprüfungsflüge
– Rundflüge
– Luftwerbung
– Vercharterung